PROJEKT 21 - Themen

Nach einer Zeit der Annäherung und dem Austausch über unsere individuellen Arbeiten und den eigenen Schwerpunkten, fanden wir erste gemeinsame Themenfelder, aber auch spannende Unterschiede. 

Damit begann unsere gemeinsame künstlerische Reise.

Frauen in der Kunst

In vielen Biografien von Künstlerinnen spiegeln sich die Schwierigkeiten wieder, mit denen Künstlerinnen früher und auch heute noch zu kämpfen haben:

  • Abhängigkeit (emotional wie finanziell von Familie/Partner)
  • Unverständnis über rollenunspezifische Lebensentwürfe
  • Fehlende Anerkennung und Unterstützung aus privatem wie gesellschaftlichem Umfeld
  • Unzureichende finanzielle Förderungen und Möglichkeiten

Da diese Thematik auch Bestandteil unserer eigenen Biografien ist, begannen wir uns damit intensiver auseinanderzusetzen. Elfriede Lohse-Wächtler, eine bis dahin für uns unbekannte Künstlerin zog uns in den Bann. 

 

Elfriede Lohse-Wächtler 

(1899-1940)

Zum ersten Mal fiel der Name der Künstlerin Elfriede Lohse-Wächtler (1899-1940) bei einem unserer Treffen durch Elisabeth Gross

Es war das Bild " Die Blumenalte"!  Die Mischung von Verwelktheit, Geduld, Aussichtslosigkeit, Armut, Trauer und Einsamkeit. Dies zog mich dermaßen in den Bann, dass ich über Elfriede Lohse Wächtler mehr wissen musste.

---------------

Das Thema “Wut und Verzweiflung“, spürbar in ihren Bildern sowie  in ihren Äußerungen wurde ausschlaggebend für Ulla Dohmens künstlerische Auseinandersetzung mit Elfriede Lohse-Wächtler.

---------------

Für Beate Kratt gab der über den Bildrand des Bildes `Die Blumenalte´(Elfriede Lohse – Wächtler) verlaufende, farbliche Wasserfleck den inneren Impuls für ihre Arbeit  `... über den Rand....´.

© Urheberrecht. Alle Rechte vorbehalten.